fertggestrickt: Lucky 4-Leaf Afghan

Diese Decke ist mein super-Langzeit-Projekt: 2012 habe ich damit begonnen und nun ist sie fertig.

Sie ist nicht ganz so groß geworden, wie ursprünglich geplant. Zwichendrin hatte ich irgendwann entschieden, dass es keine Sofa-Decke, sondern eine Baby-Decke werden würde. Und als wir dann letztes Jahr die freudige Neuigkeit erfuhren, dass wir dieses Jahr Eltern werden würden, wurde die Decke konkreter weiter gestrickt. Bis dahin hatte ich immermal wieder einen Patch gestrickt wenn ich Lust darauf hatte oder Restwolle verbraucht werden sollte. Die ganze Decke ist ein Restwolle-Projekt. Dementsprechend bunt und unterschiedlich ist die verbrauchte Wolle.

Ich wollte eigentlich noch eine Rückseite aus Baumwollstoff drannähen, habe dafür auch den Stoff schon daliegen. Aber irgendwie hatte ich in den letzten Wochen so gar keine Muße mich an die Nähmaschine zu setzen. Deshalb bleibt die Decke wie sie jetzt ist. Ich kann ja immernoch später die Rückseite machen, wenn ich unbedingt will. Außerdem könnte man so die Decke auch irgendwann erweitern und zu einer größeren Decke weiterstricken. Das hat ja auch was für sich.

Gestrickt ist die Decke nach der kostenlosen Anleitung bei Ravelry. Je nach Garn mit 3,5mm, 4mm oder 4,5mm Nadeln. Die Anleitung ist Reihe für Reihe ausgeschrieben und daher sehr gut nachvollziehbar. Die Patches habe ich gewaschen und geblockt bevor ich sie zusammengehäkelt habe. Ich hab – weil häkeln ja nicht so mein Metier ist – einfach auf youtube nach Videos geschaut, die erklären, wie man Patches zusammenhäkeln kann. Leider hab ich mir das Viddeo anscheinen nicht gespeichert, so dass ich es leider nicht verlinken kann. Aber falls ihr nach Hilfen dazu sucht: youtube ist voll davon! Ihr werdet sicher fündig!

Kommentar verfassen