Knitbuddy

Seit kurzem habe ich ein Tablet, und irgendwie war klar, dass das gute Stück auch beim Stricken hilfreich sein sollte. Ich hab mir also ein paar Strick-Apps angeschaut. Auf meinem Smartphone hat mir nie eines wirklich gefallen, aber ein Tablet ist ja schon etwas anderes.
Beim durchstöbern (unter anderem hat Ravelry eine Liste mit nützlichen Apps), war mir klar, dass ich eine App suche, mit der ich meine (zahllosen) digitalen Anleitungen nutzen kann. Mir hätte schon gereicht, wenn mein PDF Programm eine Markierungslinie hätte, damit ich weiß, bei welchem Arbeitsschritt oder bei welcher Reihe im Chart ich bin. So einfach geht das aber wohl nicht. Zumal man bei den Apps immer auch schauen muss, ob es die App auch für das eigene Betriebssystem gibt.
Nach einigem Ausprobieren bin ich bei knitbuddy hängen geblieben. Es ist vielleicht nicht die hübscheste aller Apps, aber dafür macht sie genau was ich will und ist überaus hilfreich und zuverlässig. Ich kann damit wunderbar arbeiten, weiß immer wo ich bin, da jedes Projekt seinen eigenen Reihen- und sogar Repeat-Zähler hat. Daneben gibt es noch einige kleinere hilfreiche Listen und sogar einen Rechner für Zu- und Abnahmen, wobei ich den noch nicht ausprobiert habe.

Der Preis von 4,26€ für die Vollversion liegt im normalen Preisspektrum und finde ich gerechtfertigt, zumal anscheinend fleißig weiterprogrammiert wird, um die App weiter zu entwickeln.
Fall ihr nach einer Strick- und/oder Häkel- App sucht, solltet ihr euch Knitbuddy unbedingt mal anschauen. Ich finde, es ist bisher die überzeugendste App.

Kommentar verfassen