kleine Glücksmomente

Mihihi. Nachdem gestern ein eher bescheidener Tag war*, gab es heute einen kleinen Glücksmoment in der Kaffeepause beim Surfen. Aufmerksame BesucherInnen dieses Blogs haben es vielleicht schon gesehen: Es gibt eine neue Seite, die sich Strickdesigns nennt. Das war eher eine Notlösung, ich finde es aber mittlerweile sehr charmant. Notlösung deshalb, weil ich das ‚Design‘ (es ist wirklich eine ganz einfache Anleitung für einen Schal, den ich improvisiert habe) bei Ravelry als Pattern freigeben wollte und irgendwie kein PDF hochladen kann. Also habe ich das PDF auf den Blog gestellt, damit das Design sozusagen von extern abgerufen werden kann. Das hat den Nebeneffekt, dass ich mich schon die letzten Tage gefreut habe, dass tatsächlich Menschen meine Anleitung lesen wollen und das PDF anklicken. Heute kam aber das Sahenhäubchen: Auf Ravelry haben 11 Personen meinem Design ein Herz gegeben und zweimal ist es in der Queue gelandet (das ist die Liste mit Strickanleitungen, die man demnächst mal stricken will). Es ist total lächerlich, aber ich freu mich darüber echt gerade wie Bolle.

Netzschal

* Die ganze letzte Woche war schon mies und ich hatte mit einer Freundin/Kollegin beschlossen, dass die Woche am Freitag aufhört! Nun ja, meine Woche war bisher schlimmer als die letzte Woche und die Freundin liegt mit Fieber im Bett. „Die Woche“ ist also irgendwie noch immer nicht vorbei. Die Hoffnung stirbt zuletzt…

Kommentar verfassen