neues Küchenfenster + Strickverbot

Seit Montag steht schon unser neues Küchenfenster im Treppenhaus und heute kommen die passenden Handwerker, um es einzubauen. Bin gespannt wie es fertig aussieht, zumal es etwas größer ist als das alte und wir damit rechnen, dass die Wand aufgestemmt werden muss.

{neues Fenster im Treppenhaus}

{und hier soll es hin}

Weil ich in der neuen Wohnung auf die Handwerker warte, heißt das heute Vormittag für mich: Pause von der Front genannt „alte Wohnung“. Dort läuft alles mehr oder weniger nach Zeitplan. Ich denke, dass ich bis zum Wochenende mit allem durch bin und wir nächste Woche die Schlüsselübergabe machen können. Und dann will ich ehrlich gesagt nichts mehr von der Wohnung wissen, ich bin ziemlich genervt davon.

Was mich auch nervt: Ich habe mir für mindestens die nächsten zwei Wochen Strickverbot erteilt. Durch das Lackieren und Putzen sind meine Handgelenke ziemlich mitgenommen und schmerzhaft, und stricken ist ja nun nicht gerade ein handgelenkschonendes Hobby. Dabei riecht es schon ein bisschen nach Herbst und ich habe Lust Mützen, Stulpen und Socken zu stricken…

Kommentar verfassen