TOE UP!

Meine ersten Toe-Up-Socks habe ich im Weihnachtsurlaub fertiggestrickt. Ich hab ja schon ein paar Socken gestrickt, aber immer vom Bündchen zu den Zehen, also runterwärts. Wie diese hier aus Wolle Rödel Quick Socks in grau:

{111-30 Short socks with rib on upper foot by DROPS design mit 4mm Nadelspiel aus Wolle Rödel Quick Socks in grau gestrickt}

Nun habe ich mit meiner tollen sich-selbst-streifenden Toledo-Wolle von Woll Butt das erste Paar toe up, also andersherum, von der Sockenspitze hochwärts, gestrickt. Und das macht soviel Sinn! Man kann nämlich anprobieren, ob die Socke schon lang genug ist, oder enger oder weiter werden müsste. Und das Wichtigste: Wenn das Wollknäul zu ende ist kettet man halt einfach ab und muss nicht in seinen Wollvorräten nach passender Wolle suchen um die letzten Zentimeter stricken zu können (oder wie ich einfach irgendeine andere Farbe nehmen)!

{blaue Spitze bei Socken in orange}

Super Erfindung und ich glaube, dass ich selten Socken wieder andersherum stricken werden! Das erste Paar ist nach dem Muster Uzumaki Socks von Karen Harper gestrickt. Leider ist der Schafft etwas eng geworden, geht aber.

{Uzumaki Socks by Karen Harper mit 3 mm Nadelspiel aus Woll Butt Toldeo in blau gestrickt}

Das zweite Paar ist schon angeschlagen und wird einfach glatt gestrickt, weil ich die Ringel so toll finde und die Wolle müsste für einen recht langen Schafft reichen, wo ich dann aber ein paar Zunahmen werde machen müssen – ich hab halt keine Standard-Waden, wie ich jedesmal beim Stiefel-Kauf feststelle.

{mit 3mm Nadelspiel aus Woll Butt Toledo in orange-braun angeschlagen}

Außerdem habe ich mit dem endlos-Projekt Patchwork-Decke angefangen. Diesmal wirklich! Nachdem ich zwischenzeitlich damit geliebäugelt habe, Granny-Squares zu häkeln und daraus eine Decke zu machen, ich aber beim Häkeln so untalentiert bin und ich es wieder geschmissen habe, habe ich nun ein wunderschönes Muster für Strick-Squares gefunden. Und der erste Patch ist auch schon fertig und ich bin verliebt! Vermutlich dauert es noch Jahre, bis die Decke fertig ist, aber sie ist auch ein echter yarn-eater so dass die ganzen Wollreste auch endlich mal gut genutzt werden können. Mas Muster heißt Lucky 4-Leaf Afghan und ist von Margaret MacInnis.

{Lucky 4-Leaf by Margaret MacInnis mit 4mm Nadelspiel und 3,5 mm Rundstricknadel aus Wolle Rüdel Allround in rot gestrickt}

Kommentar verfassen