Interpretationswerkstatt

Letzte Woche durfte ich das erste mal an einer Interpretationswerkstatt teilnehmen und bin hell begeistert! Wir haben in einem sehr netten kleinen Rahmen einen Ausschnitt aus einer Gruppendiskussion interpretiert. Schön war dabei, dass man einfach mal sagen konnte was einem auffällt, ohne dass es gleich weiter belegt werden muss, also vollkommen work in progress und alle Gdanken und Assoziationen zulassen. Schön war auch, dass die beiden Profs, die die Interpretationswerkstatt leiten, unglaublich gut interpretieren können  und es einfach toll war, denen bei der Arbeit zuzuschauen. So will ich auch interpretieren können! So, und nun sitz ich wieder allein an meinem Schreibtisch und versuche das, was wir letzte Woche in der Gruppe gemacht haben, auch an meinem Material zu machen. Mal schauen. Auf jeden Fall freu ich mich, wenn ich in der Interpretationswerkstatt nächstes Jahr Material aus meiner Untersuchung in die Gruppe geben darf. Wissenschaft kann so viel Spaß machen!

Veröffentlicht in: dings

Kommentar verfassen